Spielbeschreibung

Heiko Halfpaap © 2000/2002

 

 

  

Über das Spiel:

Zum Spiel

 

Ein Spiel, bei dem eigentlich jeder gewinnt! Selten kommt es vor, dass ein Spieler am Spielende weniger Geld hat als am Anfang. Es ist ein Spiel in dem in erster Linie miteinander gespielt wird und nicht gegeneinander. Ich mag diese Art von Spielen am liebsten, man hat jede Menge Spaß und am Schluß dass Gefühl den Spaß mit den Mitspielern zu teilen. Der Sieg ist kein Sieg auf Kosten eines anderen. 

Trotzdem ist dieses Spiel so spannend wie ein Geschäft an der Terminbörse, der Markt ist schnell in Bewegung, und ein guter Spieler kann an den verschiedenen Entwicklungen des Spielverlaufes eine Strategie entwickeln. Die positiven Ereigniskarten sind gegen die negativen, die noch im Spiel sind abzuwägen. Welcher Spieler ist an welchem Bild interessiert, wie könnte dessen Strategie aussehen bzw., hat der überhaupt eine, oder kann ich ihn mit ständigen Besuchen in seiner Galerie weichkochen?

Spielziel ist es, durch den geschickten Kauf und Verkauf von Gemälden möglichst viel Geld in der eigenen Galerie zu verdienen.
Dabei kommt es nicht nur auf das Beobachten der Marktwerte der einzelnen Künstler an, auch das geschickte Anlegen einer vollständigen Sammlung kann zum Erfolg führen.
Aber Vorsicht, erscheint die Karte "Spielende", zählt nur noch Bargeld und die Galerie bleibt auf ihren Bildern sitzen.

 Jetzt kaufen!

 

Zum Spiel gehören:

1 Spielregel  (4 Seiten)
6 Spielfiguren (3 Seiten)
4 Maler (Figuren)
1 Spielfeld (2 Seiten)
24 Gemäldekarten (von jedem Maler 6) (4 Seiten)
Spielgeld 30 000,- Kunsttaler (zwischen 5 und 8 Seiten)
26 Ereigniskarten (3 Seiten)
1 Seite Würfel (1 Seite)
 

 

Andere Spiele

Kaufen

Home